Champagner von ausgezeichneten Winzern direkt aus der Champagne

Auf ein Glas Champagner .....

Richtig kennen und schätzen gelernt habe ich Champagner 1995. Mein Lehrer: Jacques, ein Bonvivant, der mir zeigte, was das Getränk so besonders macht. Er machte mir klar, dass ich mir diesen Genuss auch leisten kann. Jacques ist gegangen, die Liebe zu Champagner ist geblieben.

Seither bin ich oft durch die Champagne gereist, habe viele Winzer getroffen und sehr unterschiedliche, aber wundervolle Champagner probiert. Und je öfter ich Champagner getrunken und je mehr ich darüber erfahren habe, umso stärker wurde meine Leidenschaft.

Fragen Sie mich heute nach dem Champagner, der mir am besten schmeckt, weiß ich allerdings keine Antwort. Es hängt von der Jahres- und Tageszeit, der Atmosphäre und von den Speisen ab, welcher Champagner mir in der jeweiligen Situation am besten schmeckt. Ein leichter fruchtiger und feinperliger Champagner zählt daher ebenso zu meinen Favoriten wie ein rauchiger, kräftiger Champagner.